Na, wem von euch ist schon der neue Look aufgefallen, den wir unserer Homepage verpasst haben? Naja, neuer Look ist vielleicht ein wenig untertrieben. Von Grund auf wurde sie neu aufgebaut – und das hat auch einige Zeit gedauert. Aber das Ergebnis hat sich augenscheinlich gelohnt, oder was meint ihr dazu? Ich find ja vor allem den Social News Room klasse!

Und ganz ehrlich, das musste ja auch mal sein. Der alte Auftritt hatte mit den ganzen PDFs zwar auch was Besonderes, aber trotzdem war er schon ein wenig, naja, alt… Und man muss ja schließlich mit der Zeit gehen 😉 Auf jeden Fall aber an dieser Stelle ein großes Kompliment an jeden, der an der neuen Seite mitgearbeitet und seine Ideen eingebracht hat!

Aber nun noch kurz zu was anderem. Da geht man nichts ahnend aus der Tür, und was findet man? Haufenweise Sektflaschen allein auf dem 500m langen Weg zur Bushaltestelle. Wo kommen die alle her? Und das schon um 12 Uhr morgens? Als ich weitergehe schwant mir langsam Schlimmes. Was ist heute nochmal für ein Tag? Donnerstag, logo, Blogtag. Aber nächste Woche war doch was… Mmh, oh Gott, Fasching. Heute ist Weiberdonnerstag! Zum Glück hab ich keine Kravatte an, wie sonst ja eigentlich immer 🙂 Tja, aber das heißt für mich jetzt Folgendes: die nächsten 5 Tage kann man sich nicht normal in der Stadt bewegen. Jeder Centimeter des Gehwegs wird mit diversen Alkoholika vollgestellt sein und die Busse riechen allesamt nach Erbrochenem. Irgendwann kommt der Öffentliche Nahverkehr eh zum Erliegen und die Stadt wird kurz vor der Anarchie stehen. Aber sind ja eh alle Betrunken, interessiert keinen. Da hilft nur eins – Augen zu, runter mit dem Schnaps und durch!

In diesem Sinne, treibts nicht zu wild (und wenn doch, lasst euch wenigstens nicht erwischen!)

Euer Mark N. Mut

Advertisements