So, das Meeting ist vorbei und ist mehr als gut gelaufen – interessanter Workshop, großartige Beiträge der Teilnehmer und natürlich bestens organisierte Gastgeber. Von der Verpflegung über das Abendprogramm bis hin zur Location an sich hat alles gepasst und jedem hats gefallen; was will man mehr?

Und nun? Das nächste ist erst in einem halben Jahr, aber dazwischen gibts ja auch noch einiges zu tun. Doch darauf möchte ich jetzt garnicht weiter eingehen, denn auch außerhalb von IMAGE passiert genug 🙂

Erst neulichabend bin ich zum Beispiel bei einer meiner Youtube-Safaris auf was ziemlich Cooles gestoßen. Virales Marketing vom Feinsten kann ich nur sagen. Es handelt sich um eine Aufzeichnung aus Chatroulette. Eine kleine Einführung, was das für ein Dienst ist, kann hier nicht schaden. Bei Chatroulette klickt man auf einen Knopf und wird daraufhin zufällig mit einer anderen Person irgendwo auf der Welt via Videochat verbunden. Ich empfehle an dieser Stelle, die Website auf keinen Fall zu nutzen, da einige User, naja, nicht grade jugendfrei agieren. Aber genau das wird hier durch eine geschickte Werbekampagne ausgenutzt. Anstatt eines Livevideos wird eine Aufnahme eingespielt, die den Anschein erweckt, live zu sein. Doch das stellt sich ziemlich schnell als Irrtum heraus – und brennt sich dem Gegenüber ins Gedächtnis ein. 1A Werbung, mehr kann ich dazu nicht sagen. Schauts euch mal an.

(Nicht unbedingt was für allzu schwache Nerven – und nichts für Kinder!)

Große Klasse, nicht wahr? Das ganze hat sich über Youtube rasant verbreitet und somit auch schnell den eher begrenzten Rahmen von Chatroulette verlassen. Wie dem auch sei – das solls für heute gewesen sein. Ich hoffe, das hat euch nicht zu sehr verschreckt 🙂

Bis zum nächsten Mal,

euer Mark N. Mut

Advertisements