Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die olympischen Spiele diesen Winter nicht sonderlich präsent sind. Zumindest nicht bei den Menschen, mit denen ich rede. Ob das an vorhergehenden Kontroversen liegt oder an schlichtem Desinteresse an Wintersport ist schwer einzuschätzen, aber auffällig ist es doch allemal.

Ich schaue ab und zu rein, oder kucke mir zumindest die Zusammenfassung einzelner Events am Abend an. Und zum Zeitpunkt des Entstehens dieses Blogs stehen wir sogar ziemlich gut da – erster Platz mit 6 Goldmedaillen. Mal schauen ob wir das behaupten können. Was die Menschen immer schnell mitbekommen sind naturgemäß die Pannen. Und da gabs doch eine Ziemlich große, als sich bei der Eröffnungsfeier nicht die gewohnten 5, sondern nur 4 olympische Ringe entfalteten. Siehe Bild:

Kreative Menschen im Internet haben die Chance. die der Faux pas dargestellt hat, direkt genutzt und eine witzig, wenn auch leider nicht offizielle, Werbung entworfen. Von so einer schnellen und kreativen Reaktionszeit kann man sich immer eine Scheibe abschneiden, denn das fällt den Menschen auf und es prägt sich ein. Hier ist das Bild, um das es geht:

Clever, nicht wahr?

Und nun für die jenigen von euch, die’s schauen: viel Spaß beim Mitfiebern. Für die anderen: eine wunderschöne Restwoche!

Bis zum nächsten Mal,

euer Mark N. Mut

Advertisements